Samstag, 20. August 2016

Palmwag - Tag 2

Mit einem mäßigen Frühstück starteten wir in den Tag und entspannten anschließend erstmal eine Runde in unseren 'Zelten' und am Pool. Erst um 15 Uhr stand heute für uns nämlich der Game Drive auf dem Programm, bei welchem wir natürlich darauf hofften nochmals Elefanten zu sehen.

Doch wir wurden schon etwas früher überrascht: Als ich zwischenzeitlich auf dem Weg zu unserem Zelt war, bemerkte ich ein vertrautes Knacksen im Schilf. Ein kurzes Abwarten bestätigte meine Vermutung: Langsam aber sicher näherte sich im hohen Schilf unser grauer Riese  von gestern wieder der Lodge. Prompt bahnte er sich wieder seinen Weg durch das Schilf, über Wege bis in die Lodge, wo wir ihn ausgiebig bestaunen konnten. Durch unseren Guide erfuhren wir später, dass es sich um einen alten Elefantenbullen handelt, welcher vermutlich von seiner Herde verstoßen wurde und deshalb nun alleine durch das Gebiet zieht.

Anschließend ging es fast fliegend in unseren Game Drive über. Mit unserem Guide William machten wir uns auf den Weg ins rote Umland. Vorbei an Springböcken und einigen Giraffen ging es ins ruppigere Gelände. Dort fanden unsere kundigen Guides dann schlussendlich auch die dort lebende 9 köpfige Elefanten-Family inklusive Nachwuchs, welche wir vor dem Sundowner dann noch ausgiebig bewundern konnten.

Den Abend verbrachten wir dann mit den Guides gemütlich vor einem kleinen Lagerfeuer, bevor wir uns wieder in unsere warmen Betten kuschelten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen