Sonntag, 2. November 2014

Bangkok --> Phitsanulok

Unserem letzten Tag in Bangkok haben wir mit einer Tour durch die Klongs - die ursprünglichen Wasserstraßen - begonnen. Dazu haben wir uns bereits gestern ein Longtailboot mit Fahrer für zwei Stunden reserviert. Damit ging es dann durch schmale Wassergassen vorbei an etlichen, sehr maroden Häusern in welchen jedoch leider immer noch jede Menge Einheimische wohnen. Einen Zwischenstopp legten wir am Taling Chan - einem kleinen schwimmenden Markt - ein. Dieser wird natürlich teilweise von recht vielen Touristen frequentiert, jedoch waren auch noch jede Menge Einheimische dort zu finden. Wir probierten eine Kleinigkeit zu essen (bislang ist noch alles drin ;) ) bevor wir dann über einen größeren Kanal zurück zum Ausgangspunkt fuhren.

Da man von Märkten und thailändischem Essen aber nie genug kriegen kann, ging es anschließend über den Wang Lang  Food Market weiter zum Chatuchak Weekend Market - dem größten Markt in ganz Asien (über 18 Hektar!).

Nachdem wir uns mit einer gefühlten Million von Touristen und auch Einheimischen durch den Markt gekämpft und dort mit jeder Menge neuer Klamotten für die weitere Reise ausgestattet hatten, ging es dann weiter in Richtung Hauptbahnhof, wo erstaunlicherweise pünktlich um 18:10 Uhr unser "Express"-Zug nach Phitsanulok losfuhr. Wir würden ihn von der Geschwindigkeit bei uns zwar vermutlich eher als Bimmelbahn einstufen und aufgrund der Geräuschkulisse und den unebenen Gleisen ist der Komfort auch nicht gerade im gehobenen Segment - aber immerhin gab's genug Platz und Meli schafft es zudem überall zu schlafen...

Aus diesem Zug tippe ich jetzt gerade und bin gespannt, ob wir halbwegs pünktlich gegen 24 Uhr an unserem Ziel ankommen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen